Lymphdrainage

Lymphdrainage

Hier handelt es sich um eine Massage mit kreisenden Druckimpulsen zur Förderung des Abflusses
der Flüssigkeiten zwischen den Zellen über das Lymph- und Venensystem. Die Wirkung beruht auf
einer Erhöhung der Transportkapazität der Lymphgefäße, der Aktivierung des Parasympathikus
und der Auslösung lokaler und systemischer Immunreaktionen. Angezeigt ist die Lymphdrainage
bei Lymphödemen und Erkrankungen, die zu Schwellungen aufgrund vermehrter interstitieller
Flüssigkeit entstehen z.B. bei Entzündungen. Des weiteren Gelenkschmerzen sowie Haut- und
Gefäßerkrankungen.

Erfahren Sie mehr über die medizinische & naturheilkundliche Verfahren im Sebastianeum.

Jetzt buchen!