Heilfasten und Reduktions-Kost-Konzepte

Heilfasten und Reduktions-Kost-Konzepte

Beim Heilfasten handelt es sich um einen bewussten und freiwilligen Verzicht auf feste Nahrung und
Genussmittel für einen begrenzten Zeitraum. Die körperlichen Vorgänge durch den Nahrungsverzicht
haben auch Auswirkungen im seelisch-geistigen Bereich. Ein Hauptziel ist die „Entschlackung/
Entgiftung“ zur Verbesserung der Versorgung und Entsorgung der Gewebe. Hierbei kommt es zu
einer erhöhten Ausscheidung von Harnsäuren und Blutfetten, Blutdrucksenkung sowie Gewichtsreduktion.
Es kommt zu einer tiefgreifenden Umstimmung des gesamten Organismus. Die meisten
Fastenden fühlen sich während des Fastens und danach ausgesprochen wohl. Nicht selten können
konventionelle Arzneimittel durch das Heilfasten überflüssig werden. Heilfasten kann bei allen Stoffwechselstörungen
(Übergewicht, Diabetes, Fettstoffwechselstörung, Gicht) sowie bei Bluthochdruck,
Durchblutungsstörungen, Hauterkrankungen, Gelenkerkrankungen und Darmerkrankungen eingesetzt werden.

Im Sebastianeum werden folgende Heilfasten-Formen durchgeführt:

Heilfasten nach F. X. Mayr, nach Buchinger und Basenfasten.

Erfahren Sie mehr über die medizinische & naturheilkundliche Verfahren im Sebastianeum.

Jetzt buchen!