EKG undBelastungs-EKG

EKG undBelastungs-EKG

Wirkungsweise

Um dem Rhythmus unseres Herzens oder schwerwiegende Erkrankungen rechtzeitig zu erkennen benötigen wir als Basisuntersuchung ein EKG: hier werden Herzrhythmus, Herzfrequenz und Lage des Herzens beurteilt; zudem können aktuelle oder stattgehabte Durchblutungsstörungen am Herzen erkannt werden, ja sogar gefährliche Nebenwirkungen von Medikamenten und genetische Variationen können erkannt werden. Eine wertvolle zusätzliche Aussage über die Funktion Ihres Herzens und Herz-Kreislauf-Systems können wir mit dem Belastungs-EKG treffen, wenn Sie sich auf einem Fahrrad belasten, während wir Ihre Herzstromkurve und Vitalwerte beobachten und dokumentieren. Hier wird mit einer geringen Belastungsstufe begonnen und in 2-minütigen Abständen die Belastung meist in 25-Watt-Schritten erhöht. Die Untersuchung wird entweder durch Ihre muskuläre Erschöpfung beendet oder sobald Auffälligkeiten im EKG oder bei Ihrem Blutdruck auftreten. Sie sind während der gesamten Untersuchung unter ärztlicher Aufsicht. Durch die Auswertung ist eine Aussage möglich, wie Ihr Herz sich in Belastungssituationen verhält.

Indikation

  • Herzbeschwerden
  • Herzstolpern
  • Luft not bei Anstrengung
  • vorhandene Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Bluthochdruck, familiär-genetische Belastung, erhöhte Blutfette, Diabetes mellitus, Stress, Rauchen
Jetzt buchen!