Die Pflanze des Monats Juni: Weißes Taubnessel

In diesen Monaten, hinein bis in den Herbst, kann man entlang von Wegesrändern, an Zäunen und Hecken sowie auf Schuttplätzen eine weiß blühende Pflanze antreffen, die in ihrem Erscheinungsbild der Brennnessel ähnelt. Im Gegensatz zu dieser trägt sie jedoch keine Brennhaare. Spätestens bei der Berührung zeigt sich, um welche der beiden Pflanzen es sich handelt: … „Die Pflanze des Monats Juni: Weißes Taubnessel“ weiterlesen

Die Pflanze des Monats Mai: Der Lorbeer

Eine weitere Pflanze, die uns im Frühjahr mit Blüten erfreut, v.a. in den südlichen Gefilden, ist der Lorbeerbaum (Laurus nobilis). Der immergrüne Strauch oder bis 15 m hohe Baum mit seiner glatten olivgrünen bis schwarzen Borke besitzt wechselständig angeordnete, kurz gestielte, lanzettliche, an beiden Enden zugespitzte, dunkelgrüne Blätter von etwa 10 cm Länge, die am Rand … „Die Pflanze des Monats Mai: Der Lorbeer“ weiterlesen

Die Pflanze des Monats Mai: Löwenzahn

Im Frühjahr zeigen sich die Wiesen in einem leuchtend gelben Farbkleid, bestehend aus unzähligen Löwenzahnpflanzen. Allseits bekannt weist sie zahlreiche Namen auf – Ackerzichorie, Bärenzahnkraut, Bettseicher, Butterblume, Kuhblume, Märzenbusch, Milchblume, Pfaffenblume, Pusteblume, Schmalzblümlein, Seicherwurzel, Sonnenwirbelkraut – um nur einige zu nennen. Der Löwenzahn, wissenschaftlich Taraxacum officinale, gehört zur Familie der Korbblütler und kommt auf den … „Die Pflanze des Monats Mai: Löwenzahn“ weiterlesen

Die Pflanze des Monats April: Indische Narde

Die Indische Narde gehört zur Familie der Baldriangewächsen (Valerianaceae). Sie kommt in 3000–5000 m hohen Gebirgsregionen des Himalayas sowie in Nordindien, Nepal, Tibet, Ostindien und China auf trockenen Standorten vor. Die aufrechte, ca. 10–60 cm hohe, im unteren Teil kahle und nach oben hin mehr oder weniger behaarte Pflanze entspringt aus kräftigen, verholzten Rhizomen, die von … „Die Pflanze des Monats April: Indische Narde“ weiterlesen