120 Jahre KNEIPPIANUM: Ein „eigenartiger Kurort“? Sebastian Kneipp verändert ein Dorf…

„Es wäre unverantwortlich gewesen von einem gewissenhaften Zeitungsschreiber“, so heißt es in einem Bericht der Frankfurter Zeitung aus dem Jahr 1897, „an Wörishofen vorüber gefahren zu sein, ohne diesem neuesten und eigenartigsten Kurorte einen Besuch abgestattet zu haben.“ Es war tatsächlich eine besondere Zeit, über die der Journalist schreibt: Wörishofen, bis Mitte des 19. Jahrhunderts ein Bauerndorf mit einem … „120 Jahre KNEIPPIANUM: Ein „eigenartiger Kurort“? Sebastian Kneipp verändert ein Dorf…“ weiterlesen

Wir haben gefeiert …

… 125 Jahre Sebastianeum & 120 Jahre Kneippianum! Um 10 Uhr fand ein inspirierender Festgottesdienst mit Abtpräses Jeremias Schröder OSB in der sehr gut besuchten Hauskapelle des Kneippianums statt. Danach ging’s zum Festakt in das Sebastianeum. Hier begrüßte Gesamtleiterin Christiane-Maria Rapp die Festgäste und zitierte in ihrer Rede Thomas Morus: „Tradion ist nicht das Halten … „Wir haben gefeiert …“ weiterlesen

Eine reizende Begegnung

Im Jubiläumsjahr 2016 feiern wir 125 Jahre Sebastianeum und 120 Jahre Kneippianum – gegründet wurden die Häuser der Barmherzigen Brüder von Pfarrer Sebastian Kneipp persönlich. natürlich vor Ort So entstand die Idee, eine etwas andere Geschichte über Sebastian Kneipp zu machen. Bei einem Telefonat mit dem Chefredakteur Jan R. Egel der Zeitschrift natürlich haben wir … „Eine reizende Begegnung“ weiterlesen

Tag der offenen Tür im Sebastianeum und Kneippianum

Alle Jahre wieder laden uns das Kneippianum und das Sebastianeum zu ihrem Tag der offenen Tür ein. Jedes Jahr besuchen zahlreiche interessierte Gäste die Häuser, die meisten zum ersten mal, und lassen sich von Pfarrer Kneipp faszinieren. Doch dieses Jahr 2016  ist ein besonderes Jahr, denn es ist ein Jubiläumsjahr. 1891 gründete Sebastian Kneipp das … „Tag der offenen Tür im Sebastianeum und Kneippianum“ weiterlesen

Heilen mit Waser – Die 5 Säulen Kneipp’s

„Das habe ich nicht erwartet – ich hätte nie gedacht, dass Wasser (in diesem Fall Wechselgüsse) so eine Wirkung haben kann“ – Worte eines unfallchirurgischen Kollegen, der kürzlich zur Erholung bei uns im Sebastianeum war. Woher sollte er es auch wissen? Lehrinhalte über Naturheilverfahren sind erst seit 2004 in der Approbationsordnung für Ärzte aufgeführt, also … „Heilen mit Waser – Die 5 Säulen Kneipp’s“ weiterlesen

Die Barmherzigen Brüder & das Kneippianum

Die Geschichte der Bayrischen Ordensprovinz & des Gesundheitsresorts Seit über 115 Jahren wird das Kneippianum in Bad Wörishofen vom Orden der Barmherzigen Brüder geführt. 1896: Sebastian Kneipp gründet seine dritte Stiftung. Neben dem Sebastianeum und der Kneipp’schen Kinderheilstätte, entsteht nun auch das Kneipp- & Gesundheitsresort, wie Sie es heute kennen, in Bad Wörishofen. Erfahren Sie … „Die Barmherzigen Brüder & das Kneippianum“ weiterlesen

„Die Natur ist die beste Apotheke“

Kneipp’sche Phytotherapie in Bad Wörishofen Vertrauen Sie auf die Kraft des Wassers und die Wirkung von Kräutern. Fügen Sie Bewegung, innere Balance und gesunde Ernährung hinzu und voilà: schon haben Sie die richtigen Zutaten für eine wirkungsvolle Kneipp Therapie. Im 19. Jahrhundert entwickelte der bayrische Priester und Therapeut Sebastian Kneipp die gleichnamige Therapie und stützte … „„Die Natur ist die beste Apotheke““ weiterlesen

Der lange Weg zur Anerkennung

Die „alternative Medizin“ einer Kur im Allgäu Heutzutage ist Kneipps Lehre anerkannt und etabliert. Überall finden sich Kneipp-Becken, die Hydrotherapie ist ein eigener Studiengang und Kurorte in ganz Europa lehren nach den 5 Säulen des Pfarrers aus Bad Wörishofen. Allerdings waren seine neuen Therapien anfangs nicht unumstritten. Wie heute auch noch bei manchen alternativen Methoden … „Der lange Weg zur Anerkennung“ weiterlesen

5 Gute Gründe für das Kneippianum

Kneipp-Urlaub in Bad Wörishofen 120 Jahre ist es jetzt schon her, dass Sebastian Kneipp in Bad Wörishofen das Kneippianum begründete und mit seiner Methode den Menschen half. Erleben Sie die Kneipp-Methode dort, wo der Pfarrer selbst wirkte. Viele Gründe sprechen dafür. 1. Eine seit 120 Jahren bewährte Methode Vor 115 Jahren wurde die neuartige Methode … „5 Gute Gründe für das Kneippianum“ weiterlesen