Arm-Bein-Index

Arm-Bein-Index

Wirkungsweise

In dieser Screening-Untersuchung wird an beiden Armen und Beinen gleichzeitig der Blutdruck gemessen und die Werte zwischen dem Druck in den Beinen und dem Druck in den Armen ins Verhältnis gesetzt: normalerweise sollte der Blutdruck in den Beinen höher sein als in den Armen, der Arm-Bein-Index wäre dann > 1. Wenn der ABI < 1 ist, kann dies ein Hinweis auf eine Durchblutungsstörung in den Beinen sein und eine weitere Abklärung ist erforderlich. Im Zusammenhang mit Schmerzen beim Gehen, die beim Stehenbleiben nachlassen (Schaufensterkrankheit) ist dann eine Durchblutungsstörung wahrscheinlich und kann meist gut behandelt werden.

Indikation

  • Schmerzen in den Beinen und/ oder Muskelkrämpfe in den Beinen
  • Kälte in den Beinen und schlechte Wiedererwärmung nach einer Kaltanwendung.
  • Nicht tastbare Fuß-Pulse
  • Bereits bekannte Durchblutungsstörungen z.B. an Halsgefäßen oder an den Herzkranzgefäßen
  • Raucher
  • Diabetiker
  • Erhöhte Blutfette
  • Langjähriger Bluthochdruck
Jetzt buchen!